Wohndesign-Tipps: 5 tolle neue Einrichtungsideen

Wohndesign: Wie wir uns einrichten, sagt viel über unsere Persönlichkeit aus und bestimmt darüber, ob wir uns in den eigenen Wänden wohlfühlen oder nicht. Unser Zuhause ist wichtiger Rückzugsort und hier schöpfen wir Kraft und Energie für unseren Alltag.

Viele Menschen lieben es, in fremde Wohnungen und Häuser zu schauen und zu sehen, wie andere leben. Denn nichts ist so unterschiedlich wie unsere Wohnstile. Sie sind bestimmt von dem Ort, dem Land und der Kultur, wo wir aufgewachsen sind und leben. Natürlich auch von unserer Lebensphase, unserem Alter und den Wohntrends, die uns tagtäglich begegnen.

Es macht Spaß neue Ideen für Wohndesign aufzuspüren, auszuprobieren und das Passende für sich auszuwählen. Hier zeigen wir Ihnen zur Inspiration 5 tolle Einrichtungstipps.

Wohndesign mit Farben

Farben haben viel Einfluss auf unser Wohlbefinden und in den eigenen vier Wänden lassen sich mit unterschiedlichen Farben Stimmungen kreieren und individuelle Akzente setzen. Wer seinem Zuhause einen neuen Touch verleihen möchte, kann dies unkompliziert mit Farben erreichen. 

Wohndesign1

Eine Wand in einem anderen Farbton zu streichen, verleiht Räumen einen komplett anderen Look. Doch welche Farben sind geeignet und passen zu meinem Stil und Wohndesign? 

Bevor Sie Ihre Wandfarbe aussuchen, prüfen Sie, wie hell oder dunkel Ihre Wohnräume sind. Dunkle Farben schlucken zusätzlich Licht, was zwar sehr edel wirken kann, aber den Raum an sich dunkler wirken lässt.

Mögen Sie eher dezente Farben und ist Ihr Wohndesign-Stil klassisch und minimalistisch, passen gedeckte Farben in Grau, Blau und Grün gut. Sie wirken klassisch, edel und mondän. Helle Grau- und Blautöne sind sehr dezent und lassen anderen Farben den Vortritt, sind aber auffälliger als weiße Wände. Hierzu wirken auch dunkle und schwere Möbel sehr gut.

Neutral, aber doch warm erscheinen Wände in Naturfarben, wie in Beige, in Ocker oder auch in Altrosa oder Schlammgrün. Sie machen Wohnräume, wie Wohnzimmer, Flur oder Arbeitszimmer, sehr wohnlich.

Knallige Farben, wie Türkis, ein leuchtendes Blau oder Gelb setzen witzige Akzente und sind zum Beispiel in Küche, Bad oder Flur ein richtiger Hingucker.

Bevor Sie mit dem Streichen beginnen, sollten Sie immer zunächst eine Farbprobe machen: Streichen Sie einen kleinen Teil der Wand und lassen Sie ihn auf sich wirken. Viele Hersteller bieten Farbproben zu diesem Zweck an.

Eine tolle Alternative zu Wandfarben sind Tapeten. Tapezieren Sie zum Beispiel nur eine Wand eines Zimmers und schaffen Sie so tolle Akzente. Es gibt eine große Auswahl an Tapeten mit wunderschönen Farben und Mustern, bis hin zu Tapeten, die in großformatigen Bildern daherkommen. 

Wohnlich mit Textilien

Wohnräume haben immer eine Wirkung auf uns – kalt, warm, heimelig, kitschig, steril oder überbordend. Eher kühl wirken etwa Räume, die mit wenigen Stoffen ausgestattet sind. 

Wohndesign2

Vorhänge, Teppiche, Kissen und Decken machen Räume warm und gemütlich. Sie sind das i-Tüpfelchen des Wohndesigns. Bei Textilien sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt: Bei Vorhängen wirken weiße, beige oder ockerfarbene Farben in leichten Stoffen sehr edel, aber auch schwere Vorhänge aus Samt in gedeckten Farben erzielen eine tolle Wirkung.

Mit Kissen und Überwürfen sowie Wolldecken können Sie mit Farben spielen und durch knallige Farbtupfer den Blick auf ein besonderes Möbelstück lenken. Farbensembles erzeugen Sie, indem etwa Kissen in einer Farbrichtung, die im Raum wiederkehren und ein Gesamtkonzept erkennen lassen.

Teppiche haben ebenso tolle Effekte: In knalligen ist er ein Eyecatcher, kann aber auch als Raumteiler dienen. Teppiche in dezenten Farben machen Räume gemütlicher.

Textilien sind immer schön, ob es die Farbe und der Stoff Ihrer Bettwäsche ist, die Küchenhandtücher mit schönem Muster oder das zarte Tischtuch aus Leinen.

Scheuen Sie sich nicht mit Textilien großzügig zu arbeiten und sich von Trends inspirieren zu lassen. Gerade bei Textilien können Sie vieles auch mal austauschen und erneuern.

GOOD NEWS

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem neuesten Stand rund um die Vielfalt des Besonderen

Keine Angst vor Newsletter-Fluten! 
Wir melden uns mit Neuigkeiten, die Sie wirklich interessieren: neue Blogbeiträge zum Thema Wohnen, Einrichtung & Inneneinrichtung und alle aktuellen Informationen rund ums Hofquartier.

Wohndesign mit Wohnaccessoires

Wohndesign3

So wie eine schicke Handtasche, ein Gürtel oder toller Schmuck die Garderobe aufpeppen, werten Wohnaccessoires Räume auf. Sie müssen deshalb nicht jeglichen Nippes, den Sie nicht wegwerfen möchten, aufstellen.

Sorgfältig ausgesuchte und arrangierte Dingen, die den Blick Ihrer Gäste sofort auf sich ziehen, sind hier die besser Wahl. Ob dies eine Sammlung besonderer Vasen aus Glas oder Porzellan ist, ein Arrangement an Kerzenständer aus Silber, ein schönes Service aus den 50er-Jahren oder Skulpturen, Äste, Steine – Accessoires geben Ihrer Wohnung eine persönliche Note.

Schalen, kleine Bilder und Figuren in einem Regal lockern einen Wohnraum auf. Eine hübsche Vase oder Lampe auf dem Nachttisch vermittelt das Gefühl, dass hier gelebt wird und sich die Bewohner wohl in ihren vier Räumen fühlen.

Eine gute Beleuchtung

Licht ist ganz wesentlich für unser Wohlbefinden. Gerade in unserem Zuhause sollten wir viel Wert darauf legen, dass wir für eine angenehme Beleuchtung sorgen. 

Wohndesign4

Indirektes Licht durch Stehlampen, Nachttischlampen oder Wandlampen machen Räume gemütlich und angenehmer als grelle Deckenlampen.

Integrierte Spots in den Decken sollten daher nicht zu viel Watt haben und am besten dimmbar sein, damit Sie die Helligkeit optimal regulieren können.

Mit Lampen lassen sich tolle Wohnkonzepte schaffen, denn Sie können zum Beispiel mit identischen Wandlampen oder mit zum Beispiel kleinen Kugellampen, die in gleichmäßigen Abständen von der Decke hängen, schöne Dekoakzente setzen. 

Ob Kronleuchter, Industrieleuchte, Glaskugeln in bunten Farben oder in Weiß, oder Lampen aus Papier, Kupfer oder Gold – bei der Beleuchtung Ihrer Räume sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. 

Designklassiker setzen Akzente

Klare Formen, schöne Machart und Langlebigkeit: Designklassiker haben nicht umsonst viele Dekaden überlebt und sind bei Jung und Alt beliebt. 

Wohndesign5

 Ob klassische Stühle, Sessel, Lampen oder Tische: Designklassiker drücken ein gewisses Lebensgefühl und Geschmack aus.

Für jeden ist etwas dabei, denn Möbelklassiker gibt es aus unterschiedlichen Zeitperioden. Um ein bisschen Wohndesign in sein Zuhause zu bringen, reicht schon ein Möbelstück, wie ein schöner Stuhl, ein Schreibtisch oder eine Garderobe. Sie setzen Akzente und erzeugen ein wohnliches Flair.

Ob Farben, Lampen, Möbelstücken oder Dekoration – im Wohndesign gibt es viele Facetten und unendliche Möglichkeiten. Das ist das Schöne am Einrichten und Gestalten, denn wir können kreativ und einfallsreich sein. Dabei sind unserer Fanatasie keine Grenzen gesetzt und wir können uns verschiedene Stile, Trends und einfach die schönen Dinge des Lebens nach Hause holen. 

Bildnachweis: pexel.com/Huseyn Kamaladdin; pexel.com/Kaboompics .com, wml GmbH; pexel.com/Karl Solano

29. März 2020
mehr zum Thema
GOOD NEWS

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem neuesten Stand rund um die Vielfalt des Besonderen

GOOD NEWS

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem neuesten Stand rund um die Vielfalt des Besonderen

Keine Angst vor Newsletter-Fluten! 
Wir melden uns mit Neuigkeiten, die Sie wirklich interessieren: neue Blogbeiträge zum Thema Wohnen, Einrichtung & Inneneinrichtung und alle aktuellen Informationen rund ums Hofquartier.