Dein Küchenstudio in München: Die moderne Küche vom Profi geplant

Eine Küche ist viel mehr als ein Ort zum Kochen. „Die Küche ist die Feuerstelle im Haus, die Kochstelle das Herz“, erklärt Uwe Klenk, der Macher des innovativen Küchenstudios ess-form weiß, wovon er spricht: Der studierte Architekt und Innenarchitekt kann über 25 Jahre Küchenplanung und Expertise vorweisen. Mit seinem eigenen Küchenstudio und dem exklusivem Showroom im Hofquartier in Taufkirchen bei München zeigt er sein ganzes Können. Know-how, Beratung, Planung und Service inklusive. ess-form eben.

Was macht die Faszination Küche aus?

Die Küche als Herzstück – mit schlichten Fronten, perfekten Arbeitsgeräten und optimalen Gestaltungsmöglichkeiten. „Jede Küche ist für mich ein kleines Bauprojekt. Ich sitze mit meinen Kunden zusammen, wir planen, entwerfen, bauen und lösen technische Details. Viele Handwerker sind involviert. Am Ende wohnt der Kunde in seiner Traumküche.“ Küchenstudios von Anfang bis Ende zu planen – das matched absolut mit dem Berufsbild des Architekten. „Mit einem kleinen, aber feinen Unterschied: Es dauert nicht so lange wie der wie der Bau eines Hauses.“

Expertise vom Küchenstudio: Beratung wird groß geschrieben

„Die Wünsche der Kunden stehen für mich immer an erster Stelle. Jeder Kunde ist anders, sonst wäre es ja einfach und ich würde immer die gleiche Küche verkaufen. Aber jede Küche für sich ist ein eigenes Projekt“, erklärt der Experte vom Küchenstudio ess-form im Hofquartier in Taufkirchen bei München. Gegebenheiten, Platz, Bedürfnisse, Budget – alles muss  zu einem Gesamtpaket zusammengefügt, komponiert werden. „Als guter Planer von Küchen ist es deshalb so wichtig, gut zuzuhören.“ Das Gespräch mit dem Kunden ist für Uwe Klenk essentiell:  „Das kann gerne mal drei, vier, manchmal auch bis zu fünf Stunden dauern.“

Angebote: reine Nahrungsaufnahme oder Sternekoch?

Uwe Klenk will seine Kunden kennenlernen und abholen – als Profi in Sachen Küchenplanung weiß er, worauf es ankommt, stellt entsprechend viele Fragen. „Zusammen schauen wir den Grundriss an und überlegen, wie die Küche entstehen kann.“ Wichtig bei der Küchenplanung ist es auch, zu erfahren, wie viele Personen in einem Haushalt leben: Singles, Pärchen, Familien, jeder hat ganz individuelle Bedürfnisse und andere Anforderungen an Küchen. 

Es macht einen großen Unterschied, ob jemand gerne und viel kocht – oder ob sich jemand nur zur reinen Nahrungsaufnahme in eine Küche begibt.

Uwe Klenk, der Macher vom Küchenstudio ess-form im Hofquartier
Wird eine Wohnküche gewünscht oder geht es um ein Projekt für echte Hobbyköche? „Es gibt Menschen, die leben quasi in ihrer Küche und wünschen sich eine moderne Wohnküche. Dann gibt es auch die Köche mit regelrechten Stern-Ambitionen, die viel Wert auf technische Finessen legen – das sind alles Punkte, die wir bei der Planung und Beratung von Küchen abklären und berücksichtigen.“ Der Macher des exklusiven Küchenstudios im Hofquartier in München plaudert noch ein wenig aus dem Nähkästchen: „Ich koche selbst gerne. Meistens zusammen mit meiner Freundin ganz einfach, aber wir haben auch einen privaten Kochklub: Acht Leute kochen ein Acht-Gänge-Menü, vier Mal im Jahr. Jeder serviert einen Gang – und keiner weiß vorher, was der andere macht. Das ist spannend und das Niveau ist mit den Jahren stark gewachsen.“

Küchenplanung mit ess-form: Service inklusive

Bereits im Vorgespräch mit den Kunden skizziert der gelernte Architekt erste Entwürfe. „Wir suchen auch schon Materialien aus, planen teilweise über die Küche hinaus, und diskutieren über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Planugsansätze.“ Der Profi vom Küchenstudio ess-form im Hofquartier in Taufkirchen bei München erstellt im Anschluss ein detailliertes Angebot. „Darin enthalten sind neben den Kosten auch die vorgeschlagenen Materialien.“ Zeichnungen, perspektivische Darstellungen und Bilder sorgen für ein optimales Vorstellungsvermögen bei den Kunden. „Diese erste Präsentation ist immer die Diskussionsgrundlage für das zweite Gespräch, hier können wir noch feinjustieren.“

Traumküche: Zwischen Holz und Beton

„Ich mag schlichte, architektonische Küchen. Klare Formen und ein durchgehendes Linienbild, so sieht meine Traumküche aus.“ Seine Wurzeln kann und will der Münchner Innenarchitekt auf keinen Fall verleugnen. „Landhausküchen sind tatsächlich nicht meins.“ Ein klares Statement. Beim exklusiven Küchenstudio ess-form im Hofquartier dreht sich dementsprechend alles um moderne Küchen.

„Ich mag echten Beton, echten Stein und echtes Holz – Ehrlichkeit ist für mich sehr wichtig.“

Uwe Klenk, der Inhaber des exklusiven Küchenstudios ess-form im Hofquartier
Aktuelles Food

Küchen von ess-form: Voller Leidenschaft für Materialien

Kommunikationsort Küche – im Mittelpunkt steht gerne eine Kochinsel. „Hier bevorzuge ich Kochinseln aus echtem Stein und Beton. Beton lassen wir individuell gießen und Steine individuell fertigen, die Platten können auch mal über eine Tonne wiegen. Vorher muss natürlich unbedingt die Statik geprüft werden, auch Transport und Einbaumöglichkeiten müssen geklärt werden.“  

Im Showroom des Küchenstudios können verschiedenste Materialien für die Küchenplanung begutachtet werden. Aktuell liegt Eiche für Küchen voll im Trend. „Neben Eiche und Nussbaum zeige ich auch Spaltholz, das sind massive, gespaltene Hölzer, grob gebrochen. Man kann sich das vorstellen wie bei einem Scheit fürs Einheizen. An überstehenden Stellen fräsen wir unsichtbare Griffe, das ist eine absolute Besonderheit von uns!“

Große Auswahl herrscht auch bei den Steinen. „Wir haben viele Muster zum Anschauen und Befühlen.“ Wert legt der Inhaber auf möglichst lokale Steine. „Lokal heißt europäisch, gerne aus Deutschland, aus den Alpen oder Tirol.“ Viel verwendet wird Granit, aber auch Kalkstein kommt zum Einsatz. „Das muss man vorher mit dem Kunden genau abklären, Muschelkalk reagiert auf Säure und erhält demzufolge im Laufe der Jahre seine Patina. Das ist genauso wie mit einer Krachledernen – eine neue Lederhose will doch keiner haben, die muss Spuren vom Tragen haben, dann wird sie erst schön. Genauso verhält es sich mit der Arbeitsplatte.“

Materialien, die im Küchenstudio Ess-Form bevorzugt zum Einsatz kommen:

  • Naturhölzer wie z. B. Eiche und Nussbaum
  • Spaltholz
  • Granit
  • Kalkstein
  • Beton
  • Massiver Edelstahl und Schwarzstahl

Neben Koch- und Wasserstelle – was braucht eine moderne Küche?

„Die Kochstelle ist das Herz der Küche, das haben wir schon festgehalten. Aber es gibt natürlich verschiedene Arten: Induktion, Gas, normale Kochfelder – da kann der Kunde frei nach seinen Vorlieben auswählen oder auch kombinieren.“ Angeordnet wird die moderne Feuerstelle meistens in zentraler Lage auf der Insel. „So entsteht ein Ort der Kommunikation, mit Kindern und anderen Familienmitgliedern, mit Freunden oder auch Gästen.“ Mikrowellen sind aktuell übrigens aus Gesundheitsgründen Auslaufmodelle. „Dafür ist der Dampfbackofen stark im Kommen. Ein Gerät, das Backofen und Dampf vereint – durch die schonende Zubereitung bleiben viele Nährstoffe und Geschmack erhalten.“ Auch intelligente Backöfen machen von sich reden. „Smart Home ist natürlich auch ein großes Thema in Küchenstudios.“ So können zum Beispiel Rezepte direkt aus dem Internet geladen werden, und das Gerät schlägt dann ein Programm für die Zubereitung vor. „Aber das Wichtigste bleibt der Einkauf von frischen und hochwertigen Lebensmitteln.“

Der zweitwichtigste Platz in Küchen gebührt der Wasserstelle. „Jeder braucht eine Spüle – allerdings muss diese nicht ganz so präsent wie der Herd sein. Viele meiner Kunden wünschen sich dafür einen Fensterplatz mit Aussicht.“ 

Bei der Dampfabzugshaube scheiden sich die Geister. „Gerade in einer Wohnküche ist das ein wichtiges Tool, sonst verteilen sich die Essensgerüche schnell im ganzen Haus.“ Hier haben sich sowohl aus technischen als auch optischen Gründen Lüfter durchgesetzt, die nach unten absaugen.

Im Angebot: Schlicht und schön bis dreidimensional

„Die meisten meiner Küchen weisen klare, einfache Formen auf. Das ist sicher eins meiner Markenzeichen.“ Eine der Highlight-Küchen: Eine kühle schwarz-matte Küche mit warmen Details, kreiert für ein befreundetes Pärchen. „Muschelkalk, ein beleuchteter, dicker Eichentresen. Einfach eine schöne, schlichte Küche.“ Der Experte für Küchen hat schon dicke Steinplatten ins Hinterhaus in Schwabing hieven lassen oder eine Küche in Einzelteilen zerlegt per Traktor auf die verschneite Berghütte transportiert. Service ist auf alle Fälle geboten. „Wir zeigen in unserem Showroom auch eine gegossene Betonkücheninsel. Eine ist schon sehr besonders, sie verläuft zum Boden hin, wird schlanker. Das ist schon fast ein dreidimensionales Kunstwerk. Muss man sich vor Ort ansehen!“

Fazit: Man merkt mit welcher Leidenschaft Uwe Klenk sein Metier betreibt. Vom Kochclub über die Beschaffenheit des Materials bis hin zur Umsetzung der Küchenplanung – der studierte Architekt und Innenarchitekt ist detailverliebt und perfekt in der Ausführung, Service inklusive. ess-form – ein exklusives Küchenstudio in München im Hofquartier. Mit der Vielfalt des Besonderen. 

6. August 2022

INHALT

mehr zum Thema
GOOD NEWS

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem neuesten Stand rund um die Vielfalt des Besonderen

Datenschutzeinstellungen

Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um die Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse ausrichten zu können.

GOOD NEWS

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem neuesten Stand rund um die Vielfalt des Besonderen

Keine Angst vor Newsletter-Fluten! 
Wir melden uns mit Neuigkeiten, die Sie wirklich interessieren: neue Blogbeiträge zum Thema Wohnen, Einrichtung & Inneneinrichtung und alle aktuellen Informationen rund ums Hofquartier.